Vergabestellen | HAD-Erfassungssoftware | Update
Logo der Webseite im Ausdruck


Bedienungsanleitung für die HAD - Erfassungssoftware
Erste Schritte mit der Eingabesoftware der HAD Stand 18.04.2016
Kurzanleitung zum Passwortschutz für Bekanntmachungen
Behebung von Fehlermeldungen beim Versenden von Bekanntmachungen an die HAD

Updates
Das neueste Update beinhaltet immer die Aktualisierungen aus den vorhergehenden Updates.
Es reicht aus, wenn Sie das letzte Update installieren:

Es kann sein, dass Ihr Internetzugang derart geschützt ist, dass Sie exe-Dateien ohne Administratorrechte nicht herunterladen können.In diesem Fall müssen Sie Ihre IT-Abteilung bitten, das Update herunterzuladen und zu installieren, da auch für die Installation Administratorrechte benötigt werden.

Wenn Sie Administratorrechte auf Ihrem Rechner haben, können Sie die Software auch selbst installieren.
Speichern Sie dazu die Datei auf Ihrer lokalen Festplatte, z.B. direkt auf dem Desktop.
Nachdem Sie die Datei komplett heruntergeladen haben, starten Sie diese bitte mit einem Doppelklick, damit die Update-Installation durchgeführt wird.

Es reicht nicht aus, diese Datei lediglich herunterzuladen und im HAD-Verzeichnis oder irgendwo auf Ihrer Festplatte zu speichern!

 
Version 4.5.0.82
Download
  • Öfffentliche Ausschreibung VOL/A
    • Dieses Bekanntmachungsmuster heißt jetzt Öffentliche Ausschreibung (Liefer- / Dienstleistung). In b) Art der Vergabe kann man jetzt auswählen, ob es sich um eine öffentliche Ausschreibung gemäß VOL/A oder UvgO handeln soll.
  • Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb VOL/A
    • Dieses Bekanntmachungsmuster heißt jetzt Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb (Liefer- / Dienstleistung). In b) Art der Vergabe kann man jetzt auswählen, ob es sich um eine Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb gemäß VOL/A oder UvgO handeln soll.
  • Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb VOL/A
    • Dieses Bekanntmachungsmuster heißt jetzt Freihändige Vergabe oder Verhandlungsvergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb (Liefer- / Dienstleistung). In b) Art der Vergabe kann man jetzt auswählen, ob es sich um eine Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb gemäß VOL/A oder eine Verhandlungsvergabe mit Teilnahmewettbewerb gemäß UvgO handeln soll
  • Formular F13, F15, F22 (Bekanntmachung vergebener Aufträge)
    • Sofern Richtlinie 2014/25 EU zutreffend ist, kann in den Formularen in Abschnitt II.1.7) Gesamtwert der Beschaffung,
      II.2.5) Zuschlagskriterien,
      IV.1.9) Kriterien für die Bewertung der Projekte: ,
      V.2.2) Angaben zu den Angeboten / V.3.2) Angaben zu den Teilnehmern ,
      V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers / V.3.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs,
      V.2.4 Angaben zum Wert des Auftrags/Loses / V.3.4) Höhe der Preise
      angegeben werden, ob man mit der Veröffentlichung einverstanden ist
  • Formular F01-F06, F15, F20-F22
    • Abschnitt IV.1.3) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Die Projektnummer oder -referenz: wurde von einzeilig 200 Zeichen auf mehrzeilig 400 Zeichen erweitert
  • Alle EU-Muster außer F08
    • Abschnitt II.2.13) Angaben zur Rahmenvereinbarung
      Die Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier/acht Jahre übersteigt wurde von einzeilig 200 Zeichen auf mehrzeilig 400 Zeichen erweitert
  • Alle EU-Muster
    • Überarbeitung der Prüfungen vor dem Versand.
      Es wurden diverse Prüfungen überarbeitet, um zu verhindern, dass fehlerhafte Bekanntmachungen an die EU versendet werden können.
      Bei einigen Meldungen ist die Software bei Doppelklick nicht zu der Fehlerstelle gesprungen
  • Alle Muster
    • Die Auswahl eines 2stelligen NUTS-Codes führte in der Prüfung zu einer falschen Fehlermeldung, dass die Bezeichnung des NUTS-Codes sich geändert habe und man diesen NUTS-Code neu auswählen müsse
Version 4.4.4.80 (wurde nicht veröffentlicht)
  • Formuler F20
    • Wenn mit einer früheren Version der Software eine Bekanntmachung manuell über den Menüpunkt Bekanntmachung-->erstellen erstellt wurde, statt diese aus einem vergebenen Auftrag über den Menüpunkt Bekanntmachung-->Bekanntmachung einer Änderung zu erstellen, wurde in Ziffer V.) kein freier Datensatz zum Erfassen der ursprünglichen Zuschlagserteilung angelegt.
Version 4.4.3.79 (wurde nicht veröffentlicht)
  • Formuler F14
    • Bei der Prüfung der Losnummernangabe im Abschnitt VII.2) wurde ein falscher Text angezeigt., wenn ein nicht losabhängiger Abschnitt geändert werden soll.
  • Formular F06
    • Abschnitt II.2.5)
      Bei losweiser Vergabe hat die Änderung der Angabe, ob man mit der Veröffentlichung einverstanden ist, diese Angabe in allen anderen Losen mit geändert.
Update vom 19.06.2017 Version 4.4.1.77

Versionsfahrplan für die Veröffentlichung auf HAD und TED

Vom 15.06.2017 bis 15.08.2017 können Sie sowohl mit der vorherigen Version als auch mit diesem Update Veröffentlichungen in HAD und TED durchführen

Ab dem 16.08.2017 müssen Sie diese Version (oder neuer) installieren, um Veröffentlichungen in HAD und TED durchführen zu können

  • Alle Bekanntmachungsmuster
    • Dieser Fehler des vorherigen Updates wurde behoben : Die Suchfunktion nach Bekanntmachungen zeigte evtl. nur eine Fehlermeldung und keine gefundenen Bekanntmachungen
  • Formuler F03, F06, F21, F22, F23
    • Dieser Fehler des vorherigen Updates wurde behoben : Wenn im Abschnitt V.) eine Auftragsvergabe über [ + ] angelegt wurde konnte man nicht sofort eine Adresse eines Wirtschaftsteilnehmers unter V.2.3) anlegen, sondern musste die Bekanntmachung erst einmal speichern und den Erfassungs-Dialog neu aufrufen.
Update vom 01.06.2017 Version 4.4.0.76

Versionsfahrplan für die Veröffentlichung auf HAD und TED

Vom 15.06.2017 bis 15.08.2017 können Sie sowohl mit der vorhigen Version als auch mit diesem Update Veröffentlichungen in HAD und TED durchführen

Ab dem 16.08.2017 müssen Sie diese Version (oder neuer) installieren, um Veröffentlichungen in HAD und TED durchführen zu können

  • Alle Bekanntmachungsmuster
    • In allen Bekanntmachungsmustern können ab sofort (nur noch) NUTS-Codes aus dem NUTS-Katalog 2016 verwendet werden.
    • Zusätzliche Prüfung in allen Formularen, dass kein alter NUTS-Code in der Bekanntmachung vorhanden ist.
  • Formuler F02, F05
    • Die Prüfung der Anzahl der Bewerber in Abschnitt <II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber> wurde dahingehend geändert, dass eine Angabe nur dann notwendig ist, wenn das Feld "Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern" Angaben enthält.
  • Formular F15
    • Mit dem neuen XML-Schema hat die EU auch einen Fehler im Formular F15 angepasst. Dort ist jetzt bei Wahl der Richtlinie 2014/25/EU in Abschnitt II.1.7) und Abschnitt V.2.4) die Angabe "Sind Sie mit der Veröffentlichung einverstanden ( ) ja ( ) nein" vorhanden (entsprechend Formular 06).
Update vom 26.04.2017 Version 4.3.0.74 (war nicht als Download auf dieser Webseite verfügbar)
  • Nationale Bekanntmachungsmuster
    • Soweit vorhanden, wird in der Erfassungsmaske bei den CPV-Codes nicht mehr unterschieden zwischen Haupt- und ergänzenden Gegenständen. So wie im Ausdruck auch schon vorher ersichtlich, tragen Sie jetzt in der Liste einfach alle zur Vergabe passenden CPV-Codes ein.
    • Beschränkte Ausschreibung VOB/A : Ziffer c) wurde in der Maske vergrößert, damit alle Auswahlmöglichkeiten angezeigt werden
    • Bekanntmachung über nichtoffene Wettbewerbe (freiberufliche Leistungen) : Ziffer f) und g) waren nicht eingebbar
  • EU-Formular F15, F20
    • Die Formulare wurden neu hinzugefügt
  • EU-Formular F03, F06, F21, F22, F23
    • Der Hinweistext zum Eingabefeld der Erläuterung im Anhang D1/D2/D3/D4 wurde vervollständigt
  • Formular F14
    • Zusätzliche Prüfung, dass Datum/Zeit Angaben als Datum/Zeit korrigiert werden und nicht in Textform
    • Zusätzliche Prüfung bei Änderung der Frist für den Eingang der Angebote, dass ggf. auch die Frist für die Öffnung der Angebote anzupassen ist.
    • Zusätzliche Prüfung für Änderungen in oder
    • Zusätzliche Prüfung bei Angabe einer Datum- oder Datum/Uhrzeit-Änderung: Altes und neues Datum können nicht beide leer sein.
  • EU-Formular F01, F04, F21-F23
    • Zusätzliche Prüfung für Teilnahmeanträge/Bewerbungen/Angebote sind einzureichen im Abschnitt <I.3) Kommunikation>. Falls das Formular eine Pflichtangabe vorsieht, wird das jetzt auch in der Prüfung angezeigt. Diese Prüfung ist zwar schon in Version 4.1.1.52 umgesetzt worden, hat aber bei den fünf o.g. Formularen keinen Fehler angezeigt.
-->
Update vom 23.01.2017 Version 4.2.2.64
  • Alle EU-Formulare
    • Währungsbeträge werden jetzt mit Tausender-Trennzeichen und anschließender Währungsangabe im Ausdruck dargestellt
    • Die Warnung bei der Prüfung und die Hinweise zur Eingabe wurden für die TED-Veröffentlichungsnummer im Abschnitt <IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren> überarbeitet
  • EU-Formular F01,F02,F04,F05,F07,F21-F24
    • Im <Abschnitt III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand> können im Feld "Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift" wieder 1500 Zeichen statt nur 400 Zeichen eingegeben werden
  • EU-Formular F01-F06,F21-F25
    • Die EU hat neue Business-Rules für die Angabe von Losnummern eingeführt, die in der HAD-Erfassungssoftware in neuen Prüfungen hinterlegt wurden
  • EU-Formular F24,F25
    • Im <Abschnitt II.2.5) Zuschlagskriterien> wird jetzt geprüft, ob Zuschlagskriterien eingetragen wurden
  • Formular F25
    • Im <Abschnitt II.1.5) Geschätzter Gesamtwert> fehlte das Eingabefeld für "Methode zur Berechnung des geschätzten Wertes der Konzession"
Update vom 06.12.2016 Version 4.2.1.58
  • Dieses Pflichtupdate muss bis 31.12.2016 installiert werden, danach ist sonst nur noch ein Versenden von EU-Bekanntmachungen möglich.
    Nationale Bekanntmachungen können ab dem 01.01.2017 nur noch mit dieser oder einer neueren Version versendet werden.

  • Öffentliche Ausschreibung, Interessenbekundungsverfahren, vergebene Aufträge nach § 15 HVTG
    • Ab dem 01.01.2017 verlangt das Land Hessen von allen Vergabestellen, die § 3 HVTG anwenden müssen, statistische Angaben zu geforderten Nachhaltigkeitskriterien.
      Damit diese Angaben nicht nachträglich jährlich in einem Statistikformular zusammengetragen werden müssen, stellen die o.g. Bekanntmachungsmuster Auswahlfelder für diese Angaben bereit.
      Diese statistischen Angaben werden in der HAD gesammelt aber nicht in der Bekanntmachung angezeigt.
  • Öffentliche Ausschreibung VOB/A
    • Die Frist für die Anforderung der Unterlagen ist in der VOB/A in § 12 (2) in Ziffer k) entfallen. Deshalb wurde die Frist auch in der HAD-Erfassungssoftware entfernt.
  • Öffentliche Ausschreibung VOL/A
    • Die Frist für die Anforderung der Unterlagen in Ziffer h) ist jetzt ein Feld mit Datum und Uhrzeit
  • EU-Formulare
    • Durch einen Fehler in früheren Versionen der Software werden beim Kopieren einer Bekanntmachung die eSender- und EU-Veröffentlichungsdaten der ursprünglichen Bekanntmachung in die Kopie der Bekanntmachung übernommen.
      Dies kann zu Feldfehlern bei vergebenen Aufträgen und Berichtigungen führen.
      Dieses Update behebt den Fehler. Sie müssen nach dem Update einmalig eine EU-Bekanntmachung öffnen und über den Menüpunkt <Online> --> <EU-Daten für internationale Bekanntmachungen vom HAD-Server abholen> die EU-Daten erneut abholen und eintragen lassen.
Update vom 23.11.2016 Version 4.1.3.55
  • Alle Bekanntmachungsmuster
    • Durch eine Unachtsamkeit hat das Update schon zum Teil Aktualisierungen in der Datenbank durchgeführt, die erst für das nächste Update gedacht waren. Dadurch kommt es jetzt zu einem Fehler bei der Prüfung Öffentlicher Ausschreibungen VOL/A.
      Um diesen Fehler zu umgehen, können Sie die Frist für die Anforderung der Unterlagen mit Strg-Entf löschen oder dieses Update installieren.
      Hier wird dann die Frist von einer "nur Datumsangabe" auf Datum und Uhrzeit umgestellt und die Prüfung funktioniert dann wieder.
  • alle EU-Formulare
    • Feldlängen
      Die EU hat am 23.11.2016 die Feldlängen (max. Anzahl Zeichen in den mehrzeilien Textfeldern) über alle Formulare hinweg angeglichen. Das bedeutet z.B. dass auch im vergebenen Auftrag in Abschnitt <II.1.4) Kurze Beschreibung> 4000 Zeichen eingegeben werden können statt wie bisher nur 1000.
      Bei dieser Angleichung haben wir die fehlerhafte Feldlänge von Abschnitt <II.2.11) Angaben zu Optionen> von 400 auf ebenfalls 4000 Zeichen korrigiert.
Update vom 18.11.2016 Version 4.1.2.53
  • Alle Bekanntmachungsmuster
    • Behebung eines Fehlers :
      Die HAD-Software hat sich selbst den Zugriff auf die Dateien der Vergabeunterlagen gesperrt. Dadurch war ein Versenden der Anhänge nicht möglich.
Update vom 17.11.2016 Version 4.1.1.52
Download
  • Alle Bekanntmachungsmuster
    • Unter Umständen konnte Text aus der Zwischenablage nicht mit - in Eingabefelder eingefügt werden. Das sollte wieder funktionieren.
    • Unter Umständen konnte man in ein mehrzeiliges Eingabefeld nach der Vergrößerung per Doppelklick nichts eintragen. Auch das sollte wieder funktionieren.
  • Alle nationalen Bekanntmachungsmuster
    • Das Feld <nationale Identifikations-Nr.> wird in den Adressen nicht mehr angezeigt, da es nur bei EU-Bekanntmachungen Anwendung findet.
  • Öffentliche Ausschreibung VOB/A
    • Ziffer c) Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung wurde um die Auswahl der möglichen elektronischen Unterschriftsarten erweitert (ohne Unterschrift / fortgeschr. elektr. Signatur / qualif. elektr. Signatur)
    • In Ziffer k) ist die Frist für die Anforderung der Vergabeunterlagen ersatzlos gestrichen worden, weil diese seit Januar 2016 auch in er VOB/A gestrichen wurde
  • alle EU-Formulare
    • Fristenprüfung :
      Falls die HAD die Bekanntmachung an die EU weiterleiten soll, wird als Versanddatum der aktuelle Tag zugrunde gelegt.
      Wenn angegeben wurde, dass die Bekanntmachung bereits an die EU versendet worden ist, nimmt die Software als Versanddatum das eingetragene Versanddatum auf der Seite "Angaben zur Versendung" und berechnet die Fristen ab diesem Datum
    • Prüfung der Textlängen in mehrzeiligen Eingabefeldern :
      Da die EU angekündigt hat (noch nicht umgesetzt), Bekanntmachungen nicht mehr zu veröffentlichen, wenn Text in mehrzeiligen Eingabefeldern die maximale vorgegebene Länge überschreitet, wurden überall da neue Prüfungen eingebaut, wo noch keine vorhanden waren
    • Um den Veröffentlichungsstatus einer Bekanntmachung abzufragen, wurde der Dialog "EU-Veröffentlichungsdaten", der über das EU-Flaggensymbol im Bekanntmachungsdialog erreichbar ist, erweitert.
  • EU-Formular F01,F04
    • Der Fehler beim Erstellen einer Auftragsbekanntmachung (F02/F05) aus der Vorinformation über den Menüpunkt Bekanntmachung --> Auftragsbekanntmachung wurde behoben
  • Formular F01-F06, F21-F25
    • Im <Abschnitt II.2)> wird die Abschnittsnummer entsprechend der Aufteilung in Lose ja/nein mit <II.2) Beschreibung> oder <II.2) Angaben zu den Losen> überschrieben
    • Der Abschnitt <III.2) Bedingungen für den Auftrag> wird jetzt auch so angegeben. Hier wurde durch einen Fehler entweder <II.2) Beschreibung> oder <II.2) Angaben zu den Losen> angezeigt
    • Im Abschnitt <II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischn Union> wurde eine Änderung zwischen ja und nein nicht immer korrekt übernommen, wenn in Abschnitt II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung in Lose : ja angegeben wurde.
    • Bisher hat die Software bei losweiser Vergabe nach dem Doppelklick auf eine Fehlermeldung zu einer Angabe in <II.2) Angaben zu den Losen> nicht das fehlerhafte Los ausgewählt, sondern nur beim gerade angezeigten Los das Feld angesprungen. Jetzt wird auch der richtige Datensatz ausgewählt.
  • EU-Formular F03, F06, F21, F22, F23, F25
    • Zusätzliche Prüfung, dass Wertangaben in Abschnitt <II.1.7) Gesamtwert der Beschaffung> und <V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses> in den Feldern Gesamtwert des Auftrags/Loses oder Niedrigstes Angebot/höchstes Angebot positive Zahlen ungleich 0 sind.
  • EU-Formular 25
    • Die Prüfung hat fälschlicherweise auf die Angabe der Adresse für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge geprüft, obwohl es diese im vergebenen Auftrag gar nicht gibt
  • EU-Formular F24, F25
    • Im Abschnitt <II.2.7) Laufzeit der Kozession> wurde die Option zur Verlängerung angezeigt, obwohl es diese bei Konzessionen nicht gibt.
  • EU-Formular F02
    • Der Abschnitt <IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber%gt; wurde nicht ausgedruckt, wenn man unter <IV.1.1) Verfahrensart> eine Verfahrensart ungleich offenes Verfahren gewählt hatte. Dieser Fehler ist jetzt im Ausdruck der Software behoben.
  • EU-Formular F01, F02, F04, F05, F07, F08, F12, F21-F24
    • Zusätzliche Prüfung für Teilnahmeanträge/Bewerbungen/Angebote sind einzureichen im Abschnitt <I.3) Kommunikation>. Falls das Formular eine Pflichtangabe vorsieht, wird das jetzt auch in der Prüfung angezeigt.
  • EU-Formular F01, F02, F04, F05, F24
    • In der Prüfung zu Abschnitt <III.1.3> wird jetzt die korrekte Abschnittsnummer angezeigt
  • EU-Formular F13
    • Fehlerhafte Prüfung für Abschnitt <V.3.4) Höhe der Preise> wurde entfernt
  • EU-Formular F21, F22, F23
    • Die fehlerhafte Prüfung auf Einhaltung der 30 Tage im Abschnitt <IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote> wurde überarbeitet.
  • EU-Formulare F02, F05
    • Die Frist in <IV.2.6) Bindefrist des Angebots< wird, falls angegeben, darauf geprüft, dass Sie zumindest in der Zukunft liegt.
    • Wenn in Abschnitt <II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber< weder die genaue noch die Mindest-/Höchstzahl an Bewerbern angegeben wurde, wird die Prüfung einen entsprechenden Fehler anzeigen.
  • Formular Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb außerhalb förmlichen EG-Vergaberechts" / Innovationspartnerschaft
    • Druckvorschau Langformat ist wieder aktiviert
    • Berichtigung erstellen ist jetzt deaktivert, weil die EU bei einer Berichtigung zwingend Abschnittsnummern mit römischen Ziffern verlangt, diese in der Interessenbekundung aber nicht verwendet wurden (nur arabische Ziffern)
  • Wenn Firmen die Adressdaten auf der HAD-Plattform aktualisieren, werden die aktualisierten Daten jetzt auch in Ihren Adresslisten auf der Seite <Vergabeunterlagen> aktualisiert, wenn Sie die Liste erneut herunterladen (gilt für alle noch laufenden Verfahren).
Update vom 22.06.2016 Version 4.0.0.36
Download
  • Alle EU-Formulare :
    • Die Fehlermeldungen bei der Prüfung werden jetzt sortiert nach Abschnittsnummern aufgelistet
    • Wenn man auf der Seite <Angaben zur Versendung> den Punkt <Die Bekanntmachung wurde bereits an das Amt für amtliche Veröffentlichungen der EU gesendet> auswählt, wird bei der Prüfung jetzt auch die Angabe des Versanddatums an die EU geprüft
    • Die Projektnummer oder –referenz wird im Abschnitt <II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europaischen Union> entsprechend den Angaben der EU geprüft
    • In Abschnitt <II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)> kam es unter Umständen dazu, dass die Schaltfläche [ - ] deaktiviert war und sich deshalb ein eingetragener CPV-Code aus der Liste nicht löschen ließ
    • Bei der Auswahl von CPV-Codes in Abschnitt <II.1.2) CPV-Code> und <II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)> konnte es zu seltsamen Fehlermeldungen und Anzeigen in der Liste kommen
    • Die Fehlermeldung „Nicht im Bearbeitungsmodus“, die bei verschiedenen Aktionen (z.B. Erstellung Berichtigung/vergebener Auftrag oder scrollen durch die Bekanntmachungsliste) erschien, sollte ab sofort nicht mehr auftauchen
    • Wenn in Abschnitt <I.3) Kommunikation> bei einer Adresse <siehe unter I.1) genannte Kontaktstellen> ausgewählt wird, wird die entsprechende Adresse in der Seitenliste unter Adressen ab sofort nicht mehr angezeigt
    • Ist ein Abschnitt, z.B. <II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber …>, während der Eingabe in einem anderen Abschnitt, z.B. <IV.1.1 Verfahrensart> geändert von <offenem Verfahren> zu <nichtoffenem Verfahren>, angezeigt worden, konnte es sein, dass in dem neu angezeigten Abschnitt erst mal keine Eingaben möglich waren. Erst durch Speichern der Bekanntmachung und erneutem Klick auf <Bearbeiten> war dort eine Eingabe möglich. Dieser Fehler wurde behoben
  • Formular F01, F02, F04, F05, F12 F21, F22, F23
    • Die Frist im Abschnitt <IV.2.2) Schlusstermin fur den Eingang ….> wird ab sofort nur dann geprüft, wenn die Verfahrenart in IV.1.1 ausgewählt wurde
  • Formular F02, F03, F05, F06, F07, F13, F21, F22, F23, F25
    • Bei der Übernahme der Amtsblattnummer aus der ursprünglichen Bekanntmachung in Abschnitt <IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren>, wird die mittlere OJ-Nummer auf 3 Ziffern erweitert, damit nach dem Versenden das Ausfüllen des XML-Formulars an die EU fehlerfrei funktioniert. Außerdem wird die ABl.Nr auf korrekte Eingabe in der Prüfung untersucht
  • Formular F03, F06, F13, F21, F22, F23, F25
    • Die im Anhang D1-D4 eingetragenen Angaben werden jetzt im Abschnitt IV.1.1) Verfahrensart ausgedruckt. Damit entfällt der Ausdruck der Anhangs D1-D4 am Ende des Bekanntmachungstextes
  • Formular F01
    • Beim Erstellen einer Auftragsbekanntmachung (Formuler F02) aus einer alten EU-Vorinformation wird jetzt nicht mehr die Adresse A III) Informationen über das Umweltrecht übernommen und der anschließende Wechsel in das Formular F02 funktioniert auch wieder
  • Formular F24
    • Die Fehlermeldung zur Frist in Abschnitt <IV.2.2) Schlusstermin fur die Einreichung der Bewerbungen oder den Eingang der Angebote> wurde geändert „Bei einem offen Verfahren ...“ ist falsch, da Konzessionsvergaben keine offene Verfahren sind
  • Formular F06
    • In der Prüfung werden jetzt auch fehlende Angaben in Abschnitt <V.2.8) Ursprungsland der Ware oder Dienstleistung> angezeigt
  • Formular F14
    • Die Prüfung in Abschnitt <VII.1.2) In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text> funktioniert bei Korrektur eines Datum mit Uhrzeit im Abschnitt IV.2.x jetzt wieder fehlerfrei. Hier hatte die Prüfung gemeckert, dass Friständerungen im Abschnitt IV losunabhänging seien, obwohl in der Software gar keine Losnummer eingetragen worden ist
    • Die Angaben aus dem Abschnitt <II.2.14) Zusätzliche Informationen> der ursprünglichen Bekanntmachung werden nicht mehr in den Abschnitt <VII.2) Zusätzliche Informationen> übernommen. Dort sollen wohl eher zusätzliche Informationen zur Berichtigung eingetragen werden, wenn diese nicht über VII.1.2 eingetragen werden können
  • Beim Wechsel zwischen nationalen Bekanntmachungen und EU Bekanntmachungen kam es zu Zugriffsverletzungen, z.B. über die Suchfunktion oder beim Erstellen eines vergebenen Auftrags EU aus einem IB-EU. Diese Fehler wurden behoben
  • In den Tabellen der Bekanntmachungen und der Vergabeunterlagen wurde die Farbe der Markierung des ausgewählten Datensatzes angepasst, damit der hinterlegte Text besser lesbar ist
  • Die nationalen Bekanntmachungsmuster über offene und nichtoffene Wettbewerbe (Freiberufliche Leistungen) lassen sich jetzt wieder ausdrucken
Update vom 04.05.2016 Version 4.0.0.29
  • Wenn aus alten EU-Bekanntmachungen vergebene Aufträge erstellt wurden, wurden diese auch in F02 Auftragsvergabe angezeigt
  • Die EU hat neue Schema-Dateien zur Verfügung gestellt, in denen Felder mit URL, ABl.Nr, EMail anders geprüft werden. Die Prüfung in der HAD-Erfassungssoftware wurde entsprechend angepasst.
  • Die EU hat in F02 und F05 das Feld in II.2.6) Geschätzter Gesamtwert in den neuen Schema-Dateien optional gemacht, es kann ab sofort also leer bleiben. Die Prüfung in der HAD-Erfassungssoftware wurde entsprechend angepasst.
  • In der Prüfung von vergebenen Aufträgen wird das Datum in V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses jetzt auch auf ungültige Werte (größer als Versanddatum) geprüft.
  • In der Prüfung von vergebenen Aufträgen springt die Software bei Doppelklick auf die Fehlermeldung jetzt auf die richtige Auftragsvergabe (wenn Sie mehrere eingetragen haben)
  • Wenn Sie mehrere Adressen unter I.1) (öffentlicher) Auftraggeber eingetragen haben, werden jetzt auch alle Adressen richtig geprüft.
  • Beim Anlegen von Berichtigungen (Korrekturbekanntmahungen bei EU-Vergaben) wurde in einigen Installationen ein Datenbankfehler angezeigt. Das Problem wurde behoben.
  • In den Adressstammdaten kann jetzt auch ein NUTS-Code eingetragen werden, der beim Übernehmen der Adresse in eine EU-Bekanntmachung ebenfalls übernommen wird.
  • In Ziffer II.2.13) Angaben zu Mitteln der europäischen Union konnte man nach Auswahl von Ja zwar wieder auf Nein wechseln, die Prüfung hat trotzdem die fehlende Referenznummer bemängelt.
  • In Ziffer I.5) und I.6) Haupttätigkeiten können jetzt im Eingabefeld "Sonstige Tätigkeit" bis zu 200 Zeichen eingegeben werden.
Update vom 22.04.2016 Version 4.0.0.28
  • Das Erstellen von vergebenen Aufträgen und Berichtigungen aus veröffentlichten alten EU-Mustern ist jetzt möglich
  • Gemeldete Fehler in den Ausdrucken wurden berichtigt, z.B. Formular F13 V.2.3) und Formular F02 IV.2.3)
  • Inhaltsprüfungen wurden überarbeitet, z.B. nur Leerzeichen in Pflichtfeldern führen jetzt zu Fehlermeldungen
  • Das Versenden von vergebenen Aufträgen nach den neuen EU-Mustern funktioniert jetzt wieder
  • Fristenprüfung im Formular 5 wurde angepasst
Update vom 19.04.2016 Version 4.0.0.27
  • Jetzt lassen sich auch alte EU-Verfahren über den Menüpunkt <Bekanntmachung> --> <Bekanntmachung vergebener Aufträge erstellen> anlegen. Der Menüpunkt war in Version 4.0.0.26 noch ausgegraut.
  • Nach dem Kopieren von alten EU-Bekanntmachungsmustern druckt die Software diese jetzt richtig aus.
  • Alte noch nicht versendete EU-Bekanntmachungsmuster wurden durch das vorige Update zwar inhaltlich in neue Muster umgewandelt aber noch als alte EU-Muster beim Ausdruck behandelt
Update vom 18.04.2016 Version 4.0.0.26
  • Im Rahmen der neuen EU-Richtlinien 2014/23/EU, 2014/24/EU und 2014/25/EU, die am 18.04.2016 in Kraft treten, sind die bisherigen Bekanntmachungsformulare des Amtsblattes der Europäischen Union modifiziert und ergänzt worden.
  • In der Übersicht im Menüpunkt "Bekanntmachungen" der Startseite der Software wählen Sie nicht mehr die Verfahrensvorlage (VOL,VOB,VOF, Sektoren) aus, sondern entscheiden sich für ein Bekanntmachungsmuster der Kategorien -> "National", "Europa" oder "Interessenbekundung" (unter "Sonstige" können Sie sich erstellte Korrekturbekanntmachungen anzeigen lassen). Nationale Muster werden weiterhin nach der Verfahrensvorlage unterschieden. EU-Muster entsprechen im Aufbau den online-Formularen des EU-Amtsblatts (SIMAP)
  • Die Art des Auftrags in EU-Verfahren (Bauauftrag, Lieferauftrag oder Dienstleistung) legen Sie erst im Formular selbst fest, ebenso wie die Verfahrensart (Beispiel: Offenes Verfahren, Nichtoffenes Verfahren, Verhandlungsverfahren, wettbewerblicher Dialog, Innovationspartnerschaft inklusive der Möglichkeit zur Beschleunigung). Diese finden Sie als Auswahlmöglichkeit im Formular "Auftragsbekanntmachung".
  • Das europaweite Interessenbekundungsverfahren kann nicht mehr versendet werden.
Update vom 07.01.2016 Version 3.5.1.66
Download
  • Beim Versenden von Bekanntmachungen mit Vergabeunterlagen konnte es unter Umständen zu einem http/500 Server Error kommen. Mit dieser Version der Software sollte der Fehler endgültig beseitigt sein.
  • Anpassung der Listendarstellung im Dialog Bekanntmachung / Liste : nicht versendete werden schwarz angezeigt, versendete grün. Der Hauptgegenstand (1. CPV-Code) wird als zusätzliche Spalte mit Nummer und Bezeichnung angezeigt.
  • Anpassung der Listendarstellung im Dialog Vergabeunterlagen : solange die Bekanntmachung noch nicht versendet wurde, werden alle Unterlagen in schwarz angezeigt und nach dem Versenden in grün. Spätere Änderungen an den Unterlagen, die noch nicht zur Had übertragen wurden, werden rot dargestellt.
  • Unter Umständen konnte es vorkommen, dass die Seitenliste im Bekanntmachungsdialog nicht vollständig angezeigt wurde. Der Fehler wurde durch einen Workaround beseitigt.
  • Bei EU-Bekanntmachungen öffnet sich beim Klick auf die EU-Flagge (sobald die EU-Veröfffentlichungsdaten zur Bekanntmachung vorliegen) ein Dialog, in dem die Daten und der Link zur Bekanntmachung in TED angezeigt werden. Hier kann man die einzelnen Daten markieren und kopieren.
  • In der beschränkten Ausschreibung mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb wurde der "Termin, bis zu dem die Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt wird" aus der Prüfung entfernt, kann also ab sofort leer gelassen werden
Update vom 05.08.2015 Version 3.5.1.54
  • Bei vergebenen Aufträgen Dienstleistung VOL und VOF fehlte in der Eingabemaske das Feld zur Angabe, ob man für die Dienstleistungskategorien 17 bis 27 mit der Veröffentlichung einverstanden ist.
  • Bei Bekanntmachungen und vergebenen Aufträgen (EU-Formular 2,3 und 5,6) ist bei den Zuschlagskriterien die Auswahl "der niedrigste Preis" ab sofort möglich.
Update vom 31.07.2015 Version 3.5.1.53
  • Der Fehler "Read Timeout beim Warten auf eine Antwort vom Server." beim Versenden von Bekanntmachungen/Unterlagen über Proxy-Server mittels WinInet.dll wurde behoben.
Update vom 29.07.2015 Version 3.5.1.52
  • Anpassung der folgenden Muster an das HVTG
    • Öffentliche Ausschreibung VOL/A
    • Öffentliche Ausschreibung VOB/A
    • Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb vor Beschränkten Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben oder sonstigen Verfahren"
    • Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb außerhalb förmlichen EG-Vergaberechts" / Innovationspartnerschaft
  • Der Import und Versand von Vergabeunterlagen wurde umgearbeitet, sodass die Meldung „Zu wenig Hauptspeicher“ nicht mehr erscheint, wenn mehr als ca. 500 MB an Unterlagen gleichzeitig importiert oder versendet werden.
  • Alle Dialoge wurden an eine größere Schrift (10 pt statt 8 pt) angepasst und passen sich jetzt besser an evtl. eingestellte Systemschriftvergrößerungen an (z.B. 125 % statt 100 %)
  • Nach Veröffentlichung eines „Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb außerhalb förmlichen EG-Vergaberechts" / Innovationspartnerschaft“ kann aus dieser Bekanntmachung heraus der vergebene Auftrag erstellt werden, den die EU seit einiger Zeit immer öfter einfordert.
Update vom 07.08.2014 Version 3.4.1.62
  • Die neuen Felder in der Interessenbekundung vor beschr. Ausschreibungen und freih. Vergaben werden jetzt korrekt angezeigt
  • Im Ausdruck von EU-Verfahren wurde u.U. die Bindefrist doppelt ausgedruckt mit zusätzlichen unsinnigen Angaben. Der Fehler ist jetzt behoben.
  • Im Dialog Vergabeunterlagen werden jetzt beim Import mehrerer Dateien die Pfadangaben richtig gespeichert.
Das Update muss nicht zwingend installiert werden. Die HAD wird auch weiterhin Bekanntmachungen, die mit der Version 3.4.0.29 erstellt wurden, entgegen nehmen.
Update vom 01.08.2014 Version 3.4.1.51
  • Neue Felder (IBAN/BIC) wurden hinzugefügt bei öffentlichen Ausschreibungen VOL/A und VOB/A
  • Interessenbekundung vor beschr. Ausschreibungen und freih. Vergaben wurde überarbeitet
  • Prüfung von EU-weiten vergebenen Aufträgen wurde überarbeitet / erweitert
  • Ausdrucke wurden fehlerbereinigt
  • Im Dialog Vergabeunterlagen können jetzt gleichzeitig mehrere Dateien importiert werden oder gleich ganze Verzeichnisstrukturen
  • Fristenprüfungen wurden überarbeitet
Das Update muss nicht zwingend installiert werden. Die HAD wird auch weiterhin Bekanntmachungen, die mit der Version 3.4.0.29 erstellt wurden, entgegennehmen.
Update vom 11.07.2012 Version 3.4.0.29
  • Fehlerbehebungen (betrifft nur EU-weite Dienstleistungsaufträge mit Dienstleistungskategorie 2):
    • Die Software prüft die Dienstleistungskategorie nicht richtig, wenn Sie die Kategorie 2 aus der Liste auswählen.
      Das heißt, wenn Sie einen EU-weiten Dienstleistungsauftrag mit Dienstleistungskategorie 2 veröffentlichen wollen, müssen Sie dieses Update installieren.
Wenn Sie bereits die Version 3.4.0.24, 3.4.0.25 oder 3.4.0.26 oder 3.4.0.28 installiert haben, müssen Sie dieses Update nicht zwingend installieren, sondern nur, wenn Sie die Fehler beseitigen möchten.
Update vom 09.07.2012 Version 3.4.0.28
  • Fehlerbehebungen (betrifft nur Versogungssektoren):
    • Bekanntmachung vergebener Aufträge - Versorgungssektoren (Dienstleistung) ließen sich nicht versenden, weil der Software noch "Angaben zur Versendung" gefehlt haben, obwohl Angaben zur Weiterleitung an die EU eingetragen waren.
      Der Fehler ist in dieser Version behoben.
Wenn Sie bereits die Version 3.4.0.24, 3.4.0.25 oder 3.4.0.26 installiert haben, müssen Sie dieses Update nicht zwingend installieren, sondern nur, wenn Sie die Fehler beseitigen möchten.
Update vom 06.06.2012 Version 3.4.0.26
  • Fehlerbehebungen :
    • Im Adressdialog für Bieter, die die Vergabeunterlagen heruntergeladen haben, können Sie bei Problemen mit Ihrem Mailclient jetzt auch angeben, falls Ihr Mailclient mit den übergebenen E-Mailadressen überhaupt nicht klarkommt, dass die E-Mailadressen als Liste in die Zwischenablage kopiert werden sollen.
      In Ihrem Mailclient können Sie dann das Bcc-Feld löschen und die E-Mailadressen über <Strg>-<V> aus der Zwischenablage wieder dort einfügen
Wenn Sie bereits die Version 3.4.0.24 oder 3.4.0.25 installiert haben, müssen Sie dieses Update nicht zwingend installieren, sondern nur, wenn Sie die Fehler beseitigen möchten.
Update vom 06.06.2012 Version 3.4.0.25
  • Fehlerbehebungen :
    • Im Ausdruck der Freihändigen Vergabe mit Teilnahmewettbewerb VOL/A wird Ziffer c) doppelt ausgedruckt
      Bekanntmachungen auf dem Webserver der HAD werden aber richtig angezeigt.
    • Beim Erstellen eines vergebenen Dienstleistungsauftrags VOL/A über die Bekanntmachung eines Offenen, Nichtoffenen oder Verhandungsverfahrens Dienstleistungsauftrag VOL/A wird unter Umständen unter Ziffer II.1.2) bei der Frage nach der Veröffentlichung für die Kategorien 17 bis 27 eingetragen und dadurch die Angabe zur Weiterleitung der Bekanntmachung an bund.de auf dem Karteireiter ausgeblendet, ohne dort gleichfalls ein einzutragen.
      Beim Versenden wird bei der Prüfung dann angezeigt, dass noch Anaben zur Versendung fehlen.
      Wenn man in Version 3.4.0.24 der Erfassungssoftware unter Ziffer II.1.2) bei der Frage nach der Veröffentlichung für die Kategorien 17 bis 27 einmal zwischen und dann wieder hin- und her schaltet ist der Fehler auch behoben.
    • Im Adressdialog für Bieter, die die Vergabeunterlagen heruntergeladen haben, können Sie bei Problemen mit Ihrem Mailclient jetzt auch angeben, dass Name und E-Mailadresse vertauscht werden sollen.
Wenn Sie bereits die Version 3.4.0.24 installiert haben, müssen Sie dieses Update nicht zwingend installieren, sondern nur, wenn Sie die Fehler beseitigen möchten.
Update vom 23.05.2012 Version 3.4.0.24
  • Die EU-Veröffentlichungsmuster wurden an die XML-Schema-Dateien für eSender angepasst
    • Inhaltliche Überprüfung von
      • Telefon- und Faxnummern
      • E-Mailadressen
      • Veröffentlichungsnummern aus dem Amtsblatt
      • Dienstleistungskategorie
    • Anpassung der Eingabefelder an die EU-Muster
  • Erweiterung der NUTS-Code Liste auf alle EU-Staaten (vorher war nur DE??? Enthalten)
  • Die Adressen im Bekanntmachungsdialog sind jetzt frei eingebbar und nicht mehr nur über die Adressliste zu befüllen
  • Die Adressliste kann frei bearbeitet und Adressen beliebig gelöscht werden
  • Angaben zur Weiterleitung der Bekanntmachung (an EU, bund.de) finden sich jetzt auf einem weiteren Karteireiter, damit man diese Angaben auch nach dem Versend der Bekanntmachung noch überprüfen kann
  • Bekanntmachungsmuster des Konjunkturpaketes Bund wurden entfernt :
    • Vergebene Aufträge
    • Interessenbekundungsverfahren als formloses Bewerbungsverfahren mit Angebotsabgabe)
  • An VOL und VOB angelehnte Bekanntmachungsmuster der Sektoren wurden entfernt, da das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung beschlossen hat, dafür nur noch das Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb unterhalb der europäischen Schwellenwerte" zuzulassen.
  • Ab dem 01. Juli 2012 können Bekanntmachungen an die EU nur noch mit dieser Version der Software versendet werden
Update vom 06.01.2012 Version 3.2.0.44


In diesem Update sind die Bekanntmachungsmuster für Vergebene Aufträge nach §19 (2) VOL/A und §20 (3) VOB/A enthalten, die nach dem neuen Vergabeerlass vom 29.12.2011 (gültig ab 01.01.2012) anzuwenden sind.
Update vom 02.09.2010 Version 3.2.0.43


Das Update wird zum 01.Oktober 2010 verbindlich. Danach können keine Bekanntmachungsmuster mehr in die HAD eingestellt werden, die mit einer älteren Version der HAD-Software erstellt wurden!

Der Ausdruck von Vorinformationen (Liefer-/Bau- und Dienstleistungen) bricht mit einem Fehler ab. Dieser Fehler ist jetzt behoben.
Ohne dieses Update ist aber trotzdem die korrekte Erstellung und Versendung von EU-weiten Vorinformationen möglich.
Update vom 25.08.2010 Version 3.2.0.42

Das Update wird zum 01.Oktober 2010 verbindlich. Danach können keine Bekanntmachungsmuster mehr in die HAD eingestellt werden, die mit einer älteren Version der HAD-Software erstellt wurden!

Neue Bekanntmachungsmuster in der HAD
  • VOL international:
    Vereinfachte Bekanntmachung im Rahmen eines dynamischen Beschafferprofils (Lieferleistung)
    Vereinfachte Bekanntmachung im Rahmen eines dynamischen Beschafferprofils (Dienstleistung)
  • VOB national:
    Bekanntmachung eines Beschafferprofils für eine beabsichtigte Beschränkte Ausschreibung (Bauleistung)
  • VOB international:
    Vereinfachte Bekanntmachung im Rahmen eines dynamischen Beschafferprofils (Bauleistung)
  • Sektoren national:
    Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb unterhalb europäischer Schwellenwerte"
  • Sektoren international:
    Vereinfachte Bekanntmachung im Rahmen eines dynamischen Beschafferprofils (Lieferleistung)
    Vereinfachte Bekanntmachung im Rahmen eines dynamischen Beschafferprofils (Dienstleistung)
    Vereinfachte Bekanntmachung im Rahmen eines dynamischen Beschafferprofils (Bauleistung)
  • Interessenbekundungsverfahren:
    Dieses Bekanntmachungsmuster ist nun dreifach differenziert in der HAD enthalten, nämlich national als Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb vor Beschränkten Ausschreibungen oder Freihändigen Vergaben" und als Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb unterhalb europäischer Schwellenwerte" für Sektorenauftraggeber sowie europaweit als Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb außerhalb förmlichen EG-Vergaberechts", das automatisch an die EU weitergeleitet wird.
  • Sonstige:
    Bekanntmachung über offene Wettbewerbe (Freiberufliche Leistungen)
    Bekanntmachung über nichtoffene Wettbewerbe (Freiberufliche Leistungen)
Neuerungen in den Bekanntmachungsmustern der HAD
  • Menü:
    Sowohl das Menü der Startseite wie auch das Menü der einzelnen Bekanntmachungsmuster wurden überarbeitet. Die verwendeten Begriffe und deren Anordnung sollen nun auch für Neueinsteiger in die HAD ihren Funktionen leichter zuzuordnen sein.
  • Hilfe:
    Nach dem Öffnen eines beliebigen Bekanntmachungsmusters erscheint ein Pop-Up-Fenster mit kurzen Hinweisen zum Workflow (Auswahlmöglichkeiten) und zur Eingabe einiger Datenfelder (Adressen, Fristen).Unter dem Menüpunkt "Online", können die Hinweise aktualisiert werden.
  • Anpassung der nationalen Bekanntmachungsmuster and die neue VOL/A , VOB und VOF.
  • VI.4.2 Einlegung von Rechtsbehelfen in Europäischen Standardformularen:
    Es sind genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen mit folgendem Inhalt hinterlegt:
    Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB)
  • Anforderung von Eignungsnachweisen:
    Die Felder "III.2.1 Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister" und "III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit" und "III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit" in den europäischen Standardformularen sowie in nationalen Bekanntmachungsmustern die "Mindestbedingungen" sind mit folgendem Inhalt vorbelegt.
    Für Liefer- und Dienstleistungen gemäß der neuen VOL/A:
    Für Bauleistungen gemäß der neuen VOB/A:
    Für Dienstleistungen (VOF) gemäß der neuen VOF:
    Geforderte Eignungsnachweise
    (gem. § 6 Abs. 3 VOL/A), / (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A), / (§ 5 Abs. 1 VOF),
    die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
  • Vergebene Aufträge und Bekanntmachung der Auftragsvergabe – Sektoren:
    Anpassung der HAD-Formulare an die Änderungen der Standardmuster unter Ziffer:
    "IV.1.1 Verfahrensart" als Zusatz
    [ ] Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union (für die Fälle, die unter den Buchstaben k) und l) in Anhang D aufgeführt sind).
    Und "Anhang D)"
    Sonstige Begründung der Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung einer Vergabebekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union
    k) Der Auftrag betrifft Dienstleistungen, die Gegenstand von Anhang II B der Richtlinie sind. [ ]
    I) Der Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie. [ ]
    Begründung : [ ]
Änderungen im Menüpunkt "Hilfe"
  • Die neuen VOL/A, VOB, VOF und Sektorenverordnung sind als pdf-Dateien hinterlegt.
  • HAD-Support-DesktopViewer:
    Startet der HAD-Nutzer dieses Programm, kann er der HAD-Hotline direkten Einblick bzw. Zugriff auf seinen Bildschirm bzw. auf die HAD-Software ermöglichen.
  • Der Menüpunkt "Erste Schritte" wurde entsprechend den Neuerungen angepasst.
Update vom 01.04.2009 Version 3.1.0.34
  • Entgegen vorheriger Angaben soll das Interessenbekundungsverfahren als Frist für die Einreichung der Interessenbekundungen doch auch eine Uhrzeitangabe enthalten, damit die Vergabestellen nicht zwingend bis zum nächsten Tag auf die Einreichung von Interessenbekundungen warten müssen, sondern bei Angabe von z.B. 12:00 Uhr schon nachmittags mit der beschränkten Ausschreibung oder freihändigen Vergabe beginnen können.

    Das Update ist nicht zwingend zu installieren. Interessenbekundungen, die mit der Version 3.1.0.33 erstellt und versendet worden sind, haben halt nur keine Uhrzeitangabe bei der Frist für die Einreichung von Interessenbekundungen.
Update vom 27.03.2009 Version 3.1.0.33
Konjunkturpaket Bund / Vergabebeschleunigung Hessen
  • Neuer Erfassungsdialog für "Interessenbekundungsverfahren" (formloser Teilnahmewettbewerb außerhalb förmlichen EG-Vergaberechts) entsprechend dem hessischen Vergabebeschleunigungserlass vom 18. März 2009. Damit stehen Ihnen die Interessenbekundungen unter "Sonstige" nur noch zum Anschauen (zur Ansicht) bereits erfasster Bekanntmachungen zur Verfügung.
  • Neue Erfassungsformulare "Vergebene Aufträge" laut Erlass B 15 - 8163.6/1 des Bundesminsteriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Die Bekanntmachungen "Vergebene Aufträge" können Sie von der HAD an bund.de weiterleiten.
Sonstige Neuerungen
  • Ausschreibungsunterlagen können Sie in beliebiger Anzahl ,Größe und beliebigem Dateiformat Ihrer Bekanntmachungsveröffentlichung anhängen und nach dem Veröffentlichen auf had.de ändern. Vor dem Download der Vergabeunterlagen müssen Bieter Ihre Adresse angeben, um die Unterlagen herunterladen zu können. Die Bieteradressen können mit der Erfassungssoftware heruntergeladen werden damit Sie Listen und E-Mails erstellen zu können. Sollten Sie die Vergabeunterlagen nach dem Versenden geändert haben können Sie anhand dieser Listen die Bieter informieren.
  • Von internationalen Bekanntmachungen können Sie die EU-Daten (Dokumentennummer , Abl.-Nr. ) empfangen, sobald die Bekanntmachungen im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht worden sind.
  • Vergebene Aufträge können Sie erstellen, indem Sie die Bekanntmachung öffnen und den Menüpunkt "Bekanntmachung | vergebenen Auftrag erstellen" anklicken. Die Inhalte der Bekanntmachung werden automatisch in den vergebenen Auftrag übernommen und die EU-Daten unter "IV.3.2 Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags" eingetragen.
  • Öffentliche Ausschreibung VOB/A : Bei Fachlosen kann man je Los die Frist für die Einreichung der Angebote und das Datum der Angebotseröffnung angeben, muss dann aber diese Fristen im Bekanntmachungsdialog im Register "Fristen" und "Verwaltung I" freilassen.
  • Die Bekanntmachungen "Sonstige Bekanntmachung (national)" und "Sonstige Bekanntmachung (international)" wurden ersatzlos gestrichen, weil damit nur Bekanntmachungen veröffentlicht wurden, die entweder in der HAD nichts zu suchen hatten oder mit einem der regulären Bekanntmachungsmuster hätten erstellt werden können (z.B. Korrekturbek. oder Interessenbek.)
  • Die Bekanntmachungen "Interessenbekundungsverfahren" und "Aufruf zur Interessenbekundung (international)" wurden im neuen Muster "Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb außerhalb förmlichen EG-Vergaberechts"" zusammengefasst.
  • Nicht mehr verwendete Adressen können aus der Adressliste entfernt werden, auch wenn sie noch in alten Bekanntmachungen vorhanden sind. In dem Fall werden sie nicht wirklich gelöscht, sondern als "nicht mehr anzeigen" markiert.
Update vom 17.11.2008 Version 3.0.6.21
  • Beim Prüfen der Bekanntmachung "Baukonzession VOB/A" wurde das falsche Datumsfeld geprüft, sodass die Software vor dem Versenden immer angezeigt hat, dass noch nicht alle Fristen ausgefüllt wären. Somit war das Versenden nicht möglich.
    Dieser Fehler ist jetzt behoben.
Update vom 12.09.2008 Version 3.0.6.20
  • Diese Version enthält die neuen CPV-Codes 2007.
    Bekanntmachungen können mit dieser Version der Software erst ab dem 13.09.2008 an die HAD versendet werden.
    Sollten Sie bis einschließlich 12.09.2008 noch Bekanntmachungen veröffentlichen wollen, dürfen Sie das Update erst ab dem 13.09.2008 installieren.
  • Das Bekanntmachungsmuster Baukonzession VOB/A kann jetzt wieder ausgefüllt werden
    Sobald die eSender-Aktivierung für dieses Formular mit dem Amt für amtliche Veröffentlichungen der EU abgeschlossen ist, wird es möglich sein auch hier die Frist bis zu der die Bewerbung eingegangen sein muss auf 45 Tage zu verkürzen.
    Bis dahin müssen Sie noch eine Frist von 52 Tagen einhalten.
  • Die Hilfe <Erste Schritte> liegt nun als PDF-Datei bei und nicht mehr als Windows-Hilfe-Datei, weil sich PDF-Dateien besser komplett ausdrucken lassen.
  • Das Hinweis-Fenster im Erfassungsdialog erscheint nun in der Standard-Hinweisfarbe und nicht mehr in Türkis.
    Wenn Sie das Fenster gar nicht mehr angezeigt bekommen möchten, können Sie die Hinweisdauer in der Konfiguration der Software auf 0 Sekunden setzen.
Update vom 14.04.2008 Version 3.0.5.30
  • Die Auftragsberatungstelle ist als eSender beim Amt für amtliche Veröffentlichungen der EG eingetragen und versendet ab sofort die Bekanntmachungen nach den Formularen 2+3 (Bekannmtmachung/Vergebene Aufträge), 5+6 (Bekanntmachung Versorgungswirtschaft/Vergebene Aufträge Versorgungswirtschaft) und 12+13 (Wettbewerbsbekanntmachung/Bekanntmachung über die Ergebnisse eines Wettberbs) in einem elektronischen Format an die EU, so dass die Vergabestelle eine Verkürzung der Frist für die Einreichung der Angebote/Teilnahmeanträge um 7 Tage vornehmen kann.
  • Mehrzeilige Eingabefelder können durch Doppelklick vergrößert werden. Dadurch wird die Eingabe größerer Texte erleichtert.
  • Bei losweiser Vergabe können jetzt einzelne Lose kopiert werden, z.B. bei losweiser Vergabe von Unterhaltsreinigung für alle Schulen eines Landkreises : ein Los fertig eintragen (incl. CPV-Codes) und für weitere Schulen einfach kopieren
  • Bereits eingetragene CPV-Codes in der Bekanntmachung können in Lose übernommen werden
  • NUTS-Codes zur Angabe des Liefer- oder Ausführungsortes sind zwingend anzugeben.
  • Unter Mindestbedingungen/Teilnahmebedingungen wird standardmäßig ein Satz eingefügt, der die Verwendung von PQ-Systemen zum Nachweis der Eignung zuläßt.